Theater in Obermenzing




2. Aufführung        Samstag 10.11.2018                19:30 Uhr

4. Aufführung        Samstag 17.11.2018                19:30 Uhr

6. Aufführung        Samstag 24.11.2018                19:30 Uhr

Aufführungen

Generalprobe        Mitwoch 07.11.2018                19:00 Uhr

Premiere                 Freitag 09.11.2018                   19:30 Uhr

3. Aufführung        Freitag 16.11.2018                    19:30 Uhr

5. Aufführung        Freitag 23.11.2018                    19:30 Uhr
Pension Schaller
ein Bayerischer Schwank in drei Akten von
Dieter Fischer und Tobias Siebert
Im November 2019 war unser Stück:
Der ehemalige Bauer Josef Hallberger möchte zu gerne einmal eine Irrenanstalt von innen sehen, plant er doch, in einem kürzlich erworbenen Häuschen eine Irrenanstalt zu eröffnen. Bei immer mehr solcher Irren in der Gesellschaft verspricht er sich hohen Profit.
In dieser Materie aber unerfahren, bittet er seinen Neffen Albert um Hilfe. Dieser, immer in Geldnot, präsentiert ihm in seiner Not eine Soiree in der Pension Schaller, bei der wirklich die absonderlichsten Menschen zugegen sind, als eine Veranstaltung einer Heilanstalt.
Letztendlich ist der Onkel froh, als er wieder auf seinem Bauernhof bei seiner Schwester ist.
Doch plötzlich tauchen die „Irren“ aus der Pension Schaller bei ihm zuhause auf und Hallberger hat alle Hände voll zu tun, alle in Schach zu halten…

Hier geht's zu den Fotos der Aufführungen

Fanny, Besitzerin des Berggasthofs "Gipfelwirt", ist verzweifelt: 
Noch eine schlechte Saison und sie kann zusperren! Gemeinsam mit Peter, dem Rezeptionisten und „Mann für alles“, Köchin Liesl und Zimmermädchen Susi, wagt sie einen letzten Versuch, das Hotel zu retten.
Bei einem Krimidinner, das sie zusammen mit den verbliebenen Akteuren der örtlichen Theatergruppe (Regisseur Ernst und Schreiner Xaver) stemmt, will sie Bankdirektor Farnbacher davon überzeugen, ihr den entscheidenden Kredit zu geben.
Doch das Krimidinner steht unter einem schlechten Stern: 
Wegen eines Unwetters lässt der Besuch zu wünschen übrig. Dann entpuppt sich einer der Anwesenden als pingeliger Restaurantkritiker.
Und zu guter Letzt wird im Publikum auch noch dreist gestohlen!

Bilder von den Aufführungen gibt's hier......